Metropolregion Mitteldeutschland-Metropolregion unterstützt einzigartige Kunstaktion im Saaletal

Kultur & Tourismus

Metropolregion unterstützt einzigartige Kunstaktion im Saaletal

16.06.2017
Götz Ulrich, Burgenlandkreis und AG Kultur & Tourismus

Am 26. und 27. August wird das Saaletal zwischen Jena und Weimar zu einer 30 Kilometer langen Bühne. Zugreisende werden den Landstrich durch etwa 50 verschiedene Kunstaktionen als eine surreale Welt wahrnehmen. Die Europäische Metropolregion Mitteldeutschland unterstützt das länderübergreifende Kulturprojekt als Sponsor.

„Bewegtes Land - Inszenierungen für vorbeifahrende Züge" nennt sich das Projekt, das im Rahmen des diesjährigen Kunstfest Weimar und in Koproduktion mit JenaKultur und der Bauhaus-Universität Weimar stattfindet. Kulturinteressierte aus der Region, Künstler sowie Touristen aus Deutschland und aller Welt werden mit dem Projekt angesprochen. Auf der Strecke zwischen Jena Paradies und Naumburg soll es kleine und große Inszenierungen geben, die die Zugfahrt zum Erlebnis machen: Szenen, Flashmobs oder Tableau vivants, Nachstellungen von bekannten Gemälden oder Plastiken. Auf den Bahnhöfen Naumburg und Jena werden zudem Chöre auftreten.  

⁞⁞⁞ Foto: Götz Ulrich, Landrat des Burgenlandkreises und Leiter der Arbeitsgruppe Kultur und Tourismus ⁞⁞⁞

„Dieses länderübergreifende Projekt an der Grenze zwischen Thüringen und Sachsen-Anhalt setzt Mitteldeutschland außergewöhnlich in Szene: kulturell aktiv, facettenreich, voller Humor und Fantasie. Kulturinteressierte aus der Region, aber auch Künstler und Touristen aus Deutschland und aller Welt werden angesprochen. Gern unterstützen wir diese Initiative und stärken so die kulturelle Identität Mitteldeutschlands“, erklärt Götz Ulrich, Landrat des Burgenlandkreises und Leiter der Arbeitsgruppe Kultur und Tourismus der Metropolregion Mitteldeutschland.

Projekt \"Bewegtes Land\"Bis zu 30.000 Zuschauer, die am letzten Augustwochenende durch das Saaletal fahren, werden Zeugen der außergewöhnlichen Kunstaktion. Ein breites Publikum wird damit angesprochen.  Im ICE verfolgt eine überregionale, teils internationale Zielgruppe das Geschehen. In den durchfahrenden Regionalzügen werden vor allem Bewohner der umliegenden Städte und Landkreise erreicht. Die Metropolregion Mitteldeutschland wird als offizieller Sponsor in den Online-Auftritten und Printprodukten des Projekts sowie in der anschließenden Video-Dokumentation Präsenz zeigen.

In der Arbeitsgruppe Kultur und Tourismus der Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland setzen sich mitteldeutsche Tourismusverbände, Städte, Landkreise, Unternehmen und Kammern gemeinsam dafür ein, die kulturellen und touristischen Angebote der Metropolregion sowohl nach innen als auch über die Landesgrenzen hinweg bekannter zu machen. Durch Kooperationen und die Verknüpfung einzelner Tourismusziele wird so die Attraktivität Mitteldeutschlands für Erholungssuchende und Kulturinteressierte aus aller Welt gesteigert.

⁞⁞⁞ Foto: Projekt "Bewegtes Land" ⁞⁞⁞

Zitate

Andreas Koch
Stadt- und Kreissparkasse Leipzig

"Mitteldeutschland hat sich in den vergangenen Jahren wieder zu einem attraktiven "Wirtschaftsstandort mit großer Wachstumsperspektive entwickelt. Die Förderung der regionalen Wirtschaft ist der Sparkasse Leipzig seit jeher ein zentrales Anliegen. Deshalb unterstützen wir auch die Arbeit der Metropolregion Mitteldeutschland."

Industrie- und Gewerbeflächen-Pool

Gewerbeflächen
Liste Standortkarte

Hallenobjekte
Liste Standortkarte

Projekte