Metropolregion Mitteldeutschland-Bewerbungsfrist für 12. IQ Innovationspreis Mitteldeutschland endet in Kürze

Bewerbungsfrist für 12. IQ Innovationspreis Mitteldeutschland endet in Kürze

19.02.2016

Am kommenden Montag startet der offizielle Endspurt für den von der Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland ausgelobten Wettbewerb um den 12. IQ Innovationspreis Mitteldeutschland. Noch genau drei Wochen, bis zum 14. März 2016 können dann Bewerber ihre marktfähigen Innovationen aus den Clustern Automotive, Life Sciences, Chemie/Kunststoffe, Energie/Umwelt/Solarwirtschaft und Informationstechnologie kostenfrei im Internet unter www.iq-mitteldeutschland.de einreichen.

„Mit dem IQ Innovationspreis Mitteldeutschland bieten wir eine für etablierte Unternehmen wie Startups gleichermaßen attraktive Plattform, um ihre Innovationen gegenüber Kunden, Partnern und der Öffentlichkeit bekannter zu machen. Darüber hinaus haben die Gewinner die einmalige Chance, ein Teil des weit verzweigten Netzwerks der Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland zu werden und so spannende Geschäftskontakte in der Region zu knüpfen“, erklärt Jörn-Heinrich Tobaben, Geschäftsführer der Metropolregion Mitteldeutschland Management GmbH.

Beim diesjährigen, mit rund 70.000 Euro dotierten Wettbewerb werden marktfähige Inno-vationen aus den mitteldeutschen Clustern Automotive, Life Sciences, Chemie/Kunststoffe, Energie/Umwelt/Solarwirtschaft und Informationstechnologie gesucht. Der bundesweit ausgeschriebene Preis bindet als Dachmarke die lokalen Innovationspreise der Städte Halle (Saale), Leipzig und Magdeburg ein. Bewerbungen aus diesen Städten haben somit doppelte Gewinnchancen. Neben den Preisgeldern winken allen Clustergewinnern und dem Gesamtsieger eine einjährige Mitgliedschaft in der Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland sowie umfangreiche Marketing- und PR-Leistungen.

Darüber hinaus können Bewerber aus Thüringen und Sachsen-Anhalt automatisch an dem jeweiligen Innovationswettbewerb ihres Bundeslandes teilnehmen und so ihre Gewinnchancen weiter erhöhen. Möglich wird dies durch die Kooperation des IQ Innovationspreis Mitteldeutschland mit dem XIX. Innovationspreis Thüringen sowie dem Hugo Junkers Innova-tionspreis des Landes Sachsen-Anhalt.

In der Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland engagieren sich strukturbestimmende Unternehmen, Städte und Landkreise, Kammern und Verbände sowie Hochschulen und Forschungseinrichtungen aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen mit dem gemeinsamen Ziel einer nachhaltigen Entwicklung und Vermarktung der traditionsreichen Wirtschafts-, Wissenschafts- und Kulturregion Mitteldeutschland. Mit dem IQ Innovationspreis Mitteldeutschland fördert die Europäische Metropolregion Mitteldeutschland neuartige, marktfähige Produkte, Verfahren und Dienstleistungen zur Steigerung von Innovation und Wettbewerbsfähigkeit der Wirtschaft in der Region.

Pressekontakt

Frau Hanka Fischer

Metropolregion Mitteldeutschland Management GmbH

✆ 03 41 / 6 00 16-16

fischer[at]mitteldeutschland.com

Zitate

Günter Albers
ELA Container GmbH

"Gern engagieren wir uns in Mitteldeutschland, denn die Region ist eine der stärksten in Europa mit großem Potenzial."

Industrie- und Gewerbeflächen-Pool

Gewerbeflächen
Liste Standortkarte

Hallenobjekte
Liste Standortkarte

Landtagswahl 2019

Die Wahlprüfsteine der Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland sollen interessierten Wählerinnen und Wählern eine Orientierung für ihre Wahlentscheidung zur Landtagswahl am 1. September 2019 geben.

Termine

Aktuelle Veranstaltungen aus Wirtschaft und Wissenschaft sowie kulturelle und sportliche Events in und aus Mitteldeutschland finden Sie hier!

Projekte

LOGO Innovationsregion neu 308px

 

LOGO IQ 2019 308px für Startseite

 

 

LOGO Mitmachfonds 308px

 

Logo Startup Mitteldeutschland
Hypos
expo real