Metropolregion Mitteldeutschland-Die Region will digitaler werden

Expertentreffen

Die Region will digitaler werden

26.10.2018
Eric Weber

Das 12. Expertentreffen Energiemetropole Leipzig widmet sich am 26. November 2018 den Herausforderungen und Potenzialen der Digitalisierung in der Region. Metropolregions-Geschäftsführer Jörn-Heinrich Tobaben stellt den Teilnehmern die  „Innovationsregion Mitteldeutschland“ vor.

 „Der Standort Leipzig verfügt bereits über einen sehr digitalisierten Mittelstand. Die hier angesiedelten IT-Unternehmen sind der aktuelle größte Job-Motor der Stadt und arbeiten eng mit den Unternehmen der Energiebranche wie der VNG, enviaM und der Strombörse EEX zusammen“, betont Dr. Eric Weber, Geschäftsführer von SpinLab – The HHL Accelerator und Koordinator des Smart Infrastructure Hub Leipzig. „Diese sehr guten Ansätze und Strukturen gilt es in Zukunft noch stärker zu entwickeln und miteinander zu verbinden“, so Dr. Eric Weber weiter.

⁞⁞⁞ Foto: Dr. Eric Weber, Geschäftsführer von SpinLab – The HHL Accelerator und Koordinator des Smart Infrastructure Hub Leipzig ⁞⁞⁞

Die Clusterinitiative Smart Infrastructure Hub Leipzig will branchenübergreifend Lösungen entwickeln, mit denen sich Prozesse und Infrastrukturen in den Bereichen Energie, Smart City und E-Health intelligent vernetzen und digitalisieren lassen. Zu den Leitprojekten gehören die Förderung von Startups im Rahmen von SpinLab, ein neues Technologie- und Gründerzentrum, ein Venture-Capital-Fonds für junge Wachstumsunternehmen, der Aufbau eines „Research Center for Smart and Sustainable Infrastructure“ sowie die Schaffung eines „Digital Office“ in der Stadtverwaltung Leipzig.

Der aktuelle Entwicklungsstand des Digital-Standortes Leipzig/Mitteldeutschland  steht ebenso im Mittelpunkt des 12. Expertentreffens Energiemetropole Leipzig wie die Rolle der Digitalisierung für den technischen und gesellschaftlichen Wandel. Drei Foren zu aktuellen Projekten in Leipzig sowie eine Podiumsdiskussion bieten die Gelegenheit, mit Experten und Branchenvertretern aus der Region über die Chancen und Herausforderungen von Smart Infrastructure, Strukturwandel in Mitteldeutschland und den Green City Masterplan zu diskutieren. Zu den hochkarätigen Referenten des Experten-Treffens gehört neben John E. Morton, ehemaliger Berater für Energie und Klimafragen der Regierung Obama, auch Metropolregions-Geschäftsführer Jörn-Heinrich Tobaben, der den Teilnehmern das Strukturwandelprojekt „Innovationsregion Mitteldeutschland“ vorstellt.

Die Fachveranstaltung unter Schirmherrschaft des NEU e .V. und des Amtes für Wirtschaftsförderung der Stadt Leipzig findet ab 9.30 Uhr im Mediencampus Villa Ida, Poetenweg 28 in 04155 Leipzig statt.

Hinweis: Wer sich noch heute für die Veranstaltung anmeldet, kann die Tickets zum Frühbucherpreis von 60 EUR pro Person buchen. Der reguläre Ticketpreis beträgt 90 EUR. Zudem ist der Eintritt für Studierende und Presse kostenlos.

Zitate

Reimer Hasche
Dow Olefinverbund GmbH

„Als internationales Chemieunternehmen engagieren wir uns an vier Standorten in Mitteldeutschland. Für uns bietet die Region ideale Rahmenbedingungen für weiteres Wachstum – hervorragende Infrastruktur, gut ausgebildete Fachkräfte und die Nähe zu unseren Kunden. Die Metropolregion ist dabei ein wichtiger Partner in der Zusammenarbeit unserer Standorte über Bundesländergrenzen hinweg.“

Industrie- und Gewerbeflächen-Pool

Gewerbeflächen
Liste Standortkarte

Hallenobjekte
Liste Standortkarte

Termine

Aktuelle Veranstaltungen aus Wirtschaft und Wissenschaft sowie kulturelle und sportliche Events in und aus Mitteldeutschland finden Sie hier!

Projekte