Metropolregion Mitteldeutschland-HTWK Leipzig und ESO EDUCATION GROUP treten Europäischer Metropolregion Mitteldeutschland bei

HTWK Leipzig und ESO EDUCATION GROUP treten Europäischer Metropolregion Mitteldeutschland bei

11.02.2016

Leipzig

Die Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig) und die ESO EDUCATION GROUP sind die neuesten Mitglieder der Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland. Die Hochschule und der bundesweite Zusammenschluss privater Bildungsträger traten dem Netzwerk in dieser Woche offiziell bei.

„Mit der HTWK Leipzig und der ESO EDUCATION GROUP konnten wir nach den Universitäten Leipzig, Halle-Wittenberg und Jena sowie der Hochschule Merseburg zwei weitere wichtige und regional stark verankerte Akteure aus dem Bildungsbereich für die Ziele der Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland gewinnen. Dies ist umso wichtiger, als dass moderne Bildungsangebote und -strukturen der Schlüssel für die Zukunftsfähigkeit des Standortes Mitteldeutschland sind“, betont Jörn-Heinrich Tobaben, Geschäftsführer der Metropolregion Mitteldeutschland Management GmbH.

„Die HTWK Leipzig pflegt seit langem vielfältige und enge Kooperationen in Mitteldeutschland. Regionale Netzwerke sind grundlegend für unsere Leistungsfähigkeit in Lehre und Forschung. Gern möchten wir gemeinsam mit den Partnern zur Weiterentwicklung der Attraktivität und Stärke der Region beitragen“, erklärt Prof. Dr. Gesine Grande, Rektorin der HTWK Leipzig.

„Seit 50 Jahren unterstützen wir Menschen bei der Integration in die Arbeitswelt sowie Unternehmen beim Ausbildungs- und Personalmanagement. Die ESO EDUCATION GROUP Mitteldeutschland ist an 24 Standorten in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen, darunter in allen Mitgliedsstädten der Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland ver-treten. Wir freuen uns auf den Austausch mit neuen Partnern und wollen als Mitglied die Region weiter stärken.“, so Pascal Bormann, Leiter der Euroschulen Zwickau.

Die Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig) vereint praxis-orientierte Lehre und anwendungsnahe Forschung. Regionales Alleinstellungsmerkmal der Hochschule ist ihr breites ingenieurwissenschaftlich-technisches Profil. Mehr als 40 Studiengänge der Ingenieurwissenschaften, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, angewandten Medien- und Informationswissenschaften sowie Informatik und Mathematik ermöglichen eine wissenschaftlich fundierte und praxisorientierte Ausbildung. Momentan sind etwa 6.200 Studierende immatrikuliert. Mit einem Drittmittelaufkommen von über 10 Millionen Euro gehört die HTWK Leipzig zu den forschungsstärksten Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in Deutschland.

Die ESO Education Group ist mit über 120 Mitgliedseinrichtungen und mehr als 1.000 Bil-dungs- und Integrationskonzepten einer der größten Zusammenschlüsse privater Bildungsträger in Deutschland. Das Produktportfolio umfasst Kindergärten, Berufsfachschulen, Fachakademien, Fachoberschulen ebenso wie Weiterbildungseinrichtungen und renommierte Hochschulen. Zu den über 1.800 fest angestellten Mitarbeitern zählen Arbeitsvermittler, Ausbilder, Dozenten, Erzieher, Führungskräfte, Lehrer, Professoren, technisches Personal, Sozialpädagogen, Verwaltungskräfte und Wissenschaftler. Die ESO Education Group beschäftigt außerdem rund 2.500 freie Dozenten. Etwa 50.000 Kunden nutzen jedes Jahr die Bildungs- und Serviceangebote der ESO Education Group in Deutschland.

In der Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland engagieren sich strukturbestimmende Unternehmen, Städte und Landkreise, Kammern und Verbände sowie Hochschulen und Forschungseinrichtungen aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen mit dem gemeinsamen Ziel einer nachhaltigen Entwicklung und Vermarktung der Wirtschafts-, Wissenschafts- und Kulturregion Mitteldeutschland.

Pressekontakt

Jörn-Heinrich Tobaben

Metropolregion Mitteldeutschland Management GmbH

✆ 03 41 / 6 00 16-0

✉ tobaben[at]mitteldeutschland.com

Zitate

Prof. Dr. Mark Mietzner
Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig

„Die HTWK Leipzig ist vielfältig und eng mit der Region verbunden, unsere Vorhaben in Lehre und Forschung haben häufig einen regionalen Bezug oder lokale Partner. Insofern ist es selbstverständlich, dass wir uns in das Netzwerk einbringen und so dazu beitragen möchten, die Region weiter zu stärken.“

Industrie- und Gewerbeflächen-Pool

Gewerbeflächen
Liste Standortkarte

Hallenobjekte
Liste Standortkarte

Landtagswahl 2019

Die Wahlprüfsteine der Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland sollen interessierten Wählerinnen und Wählern eine Orientierung für ihre Wahlentscheidung zur Landtagswahl am 1. September 2019 geben.

Termine

Aktuelle Veranstaltungen aus Wirtschaft und Wissenschaft sowie kulturelle und sportliche Events in und aus Mitteldeutschland finden Sie hier!

Projekte

LOGO Innovationsregion neu 308px

 

LOGO IQ 2019 308px für Startseite

 

 

LOGO Mitmachfonds 308px

 

Logo Startup Mitteldeutschland
Hypos
expo real