Metropolregion Mitteldeutschland-Stadtwerke Halle werden Mitglied in Europäischer Metropolregion Mitteldeutschland

Stadtwerke Halle werden Mitglied in Europäischer Metropolregion Mitteldeutschland

27.08.2015

Die Stadtwerke Halle GmbH ist das neueste Mitglied der Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland. Das größte kommunale Versorgungsunternehmen Sachsen-Anhalts will mit dem Schritt sein gesellschaftliches Engagement für die Region weiter ausbauen.

„Die Stadtwerke Halle leisten durch ihre Geschäftstätigkeit und ihr vielfältiges soziales Engagement einen herausragenden Beitrag für die Attraktivität des Standortes Mitteldeutschland. Umso mehr freuen wir uns, dass wir den größten Arbeitgeber und wichtigen Wirtschaftsfaktor in Halle (Saale) als Partner der Europäischen Metropolregion Mit-teldeutschland gewinnen konnten“ so Jörn-Heinrich Tobaben, Geschäftsführer der Met-ropolregion Mitteldeutschland Management GmbH.

„Als regionales Stadtwerk übernehmen wir, auch über die Stadtgrenzen hinaus, nicht nur wirtschaftliche Verantwortung, sondern engagieren uns mit viel Herzblut für Kultur, Sport, Wissenschaft und Bildung, um das Leben in der Metropolregion Mitteldeutsch-land angenehmer zu machen. Die Menschen hier sollen sich wohl fühlen“, begründet Matthias Lux, Vorsitzender der Geschäftsführung der Stadtwerke Halle GmbH, das Engagement für die Region.

Unter dem Dach der Stadtwerke Halle sind sämtliche Leistungen der kommunalen Daseinsvorsorge vereint. Dazu gehören Energie- und Wasserversorgung, öffentlicher Personennahverkehr, Wertstofferfassung, Abwasserbeseitigung, Abfallentsorgung, Straßenreinigung, Winterdienst, Logistik-, Deponie- und Infrastrukturleistungen sowie Daten-verarbeitungsservices, Bäderbetrieb und Stadtbeleuchtung. Mit einer Bilanzsumme von 1.196,2 Mio. Euro und 2.769 Beschäftigten (2014) sind die 1991 gegründeten Stadt-werke Halle der größte Arbeitgeber der Saalestadt und das größte kommunale Versor-gungsunternehmen Sachsen-Anhalts.

In der Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland engagieren sich strukturbestimmende Unternehmen, Städte und Landkreise, Kammern und Verbände sowie Hochschulen und Forschungseinrichtungen aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen mit dem gemeinsamen Ziel einer nachhaltigen Entwicklung und Vermarktung der Wirtschafts-, Wissenschafts- und Kulturregion Mitteldeutschland.

Pressekontakt

Hanka Fischer

Metropolregion Mitteldeutschland Management GmbH

✆ 03 41 / 6 00 16-16

fischer[at]mitteldeutschland.com

Zitate

Dr. Ing. Joachim Löffler
KUMATEC Sondermaschinenbau & Kunststoffverarbeitung GmbH

„Als Thüringer Unternehmen fühlen wir uns historisch der Metropolregion Mitteldeutschland zugehörend und ihr sehr verbunden. Mitteldeutschland ist als innovativer Chemiestandort exzellent aufgestellt, um in Deutschland Vorreiter von Zukunftstechnologien wie grünem Wasserstoff zu werden. Das Hypos-Konsortium ist dabei eines der Aushängeschilder für diese Innovationskraft. Kumatec kann und möchte als Mitglied der Metropolregion Mitteldeutschland und als Mitglied im Hypos e.V. seinen Beitrag zur Umsetzung der grünen Wasserstofftechnologie leisten.“

Industrie- und Gewerbeflächen-Pool

Gewerbeflächen
Liste Standortkarte

Hallenobjekte
Liste Standortkarte

Termine

Aktuelle Veranstaltungen aus Wirtschaft und Wissenschaft sowie kulturelle und sportliche Events in und aus Mitteldeutschland finden Sie hier.

Projekte

LOGO Innovationsregion neu 308px

IQ Mitteldeutschland

 

LOGO Mitmachfonds 308px

 

Logo Startup Mitteldeutschland
Hypos
expo real