Metropolregion Mitteldeutschland-Unternehmen und Kommunen fusionieren zur „Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland“

Unternehmen und Kommunen fusionieren zur „Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland“

18.03.2014

Leipzig

Die Metropolregion Mitteldeutschland und die Wirtschaftsinitiative für Mitteldeutschland haben heute im Rahmen einer Pressekonferenz auf dem Leipzig/Halle Airport ihren Zusammenschluss zum „Europäische Metropolregion Mitteldeutschland e.V.“ bekanntgegeben. Der neuen Organisation, welche die bestehende Vereinsstruktur des Wirtschaftsinitiative für Mitteldeutschland e.V. nutzt, gehören zum Start 54 Unternehmen, 3 Industrie- und Handelskammern sowie die Städte Leipzig, Halle (Saale), Dessau-Roßlau, Jena, Gera, Chemnitz und Zwickau an.

„Als nächsten logischen Schritt unserer Zusammenarbeit“ bezeichnete Markus Kopp, Vorstand Mitteldeutsche Airport Holding und 1. Vorsitzender der Wirtschaftsinitiative für Mitteldeutschland, den Zusammenschluss. Bereits in der Vergangenheit hätten beide Initiativen bei vielen Themen eng zusammengearbeitet, etwa beim Betrieb einer gemeinsamen Geschäftsstelle, dem gemeinsamen Standortmagazin „median“ und im Rahmen der Verantwortungsinitiative „V FAKTOR“ für mitteldeutsche Unternehmen. „Wir sind überzeugt davon, mit der neuen Partnerschaft von Wirtschaft und Gebietskörperschaften in einer gemeinsamen Organisation ein Modell mit bundesweiter Vorbildfunktion geschaffen zu haben“, so Markus Kopp.

„Mit der Schaffung des „Europäische Metropolregion Mitteldeutschland e.V.“ erreichen wir eine neue Stufe der Kooperation in Mitteldeutschland“, ist auch Dr. Albrecht Schröter, Oberbürgermeister der Stadt Jena und Vorsitzender des gemeinsamen Ausschusses der Metropolregion Mitteldeutschland, überzeugt. Die neue Struktur werde als länderübergreifende Aktionsplattform von Unternehmen, Gebietskörperschaften, Kammern & Verbänden, Hochschulen & Forschungseinrichtungen fungieren. „Nur in enger Zusammenarbeit können wir die Region voranbringen. Deshalb laden wir weitere Akteure wie die Landkreise und Mittelzentren der Region ein, die Arbeit des Vereins als Mitglied zu unterstützen“, so Dr. Albrecht Schröter weiter.

„Für die mitteldeutsche Wirtschaft ist es von großer Bedeutung, dass Unternehmen und Kommunen der Region länderübergreifend mit einer Stimme sprechen, etwa bei der Planung von großen Infrastrukturvorhaben, der länderübergreifen Vermarktung von Industrie- und Gewerbeflächen und dem Tourismusmarketing“, betont Klaus Papenburg, Vorstandsvorsitzender der GP Günter Papenburg AG. Für eine erfolgreiche Entwicklung des Standortes Mitteldeutschland müsse der Auftritt der Region nach innen und außen weiter gestärkt werden, so Klaus Papenburg weiter. Der Hochbauspezialist und Immobilienentwickler beschäftigt bundesweit rund 3.000 Mitarbeiter und verfügt in Mitteldeutschland über mehrere Standorte, darunter in Halle (Saale), Leipzig, Bitterfeld und Dresden. 

Dazu will der Verein „Europäische Metropolregion Mitteldeutschland“ Projekte auf den Handlungsfeldern Standortmarketing, Innovationsförderung, Clusterprozesse, Fachkräftesicherung, Nachhaltigkeit und Familienfreundlichkeit, Verkehr und Infrastruktur sowie Kultur und Tourismus initiieren. Im „Europäische Metropolregion Mitteldeutschland e.V.“ engagieren sich strukturbestimmende Unternehmen sowie Kammern und Städte aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen mit dem gemeinsamen Ziel einer nachhaltigen Entwicklung und Vermarktung der traditionsreichen Wirtschafts‐, Wissenschafts‐ und Kulturregion Mitteldeutschland.

Pressekontakt

Metropolregion Mitteldeutschland Management GmbH
Frau Hanka Fischer
Tel.: 03 41 / 6 00 16 16
Email: fischer[at]mitteldeutschland.com

Zitate

Klaus Papenburg
GP Günter Papenburg AG

"Die Wirtschaftsinitiative engagiert sich seit nunmehr 13 Jahren für die aktive Gestaltung des Wirtschaftsstandortes Mitteldeutschland und trägt so zu dessen nachhaltiger Entwicklung und Profilierung bei. Dabei nutzt die Initiative das vorhandene Potential der führenden Unternehmen sowie der hiesigen Verwaltung und fokussiert auf die Region Mitteldeutschland als Ganzes. Erfolgreiche Unternehmen brauchen eine starke Region."

Industrie- und Gewerbeflächen-Pool

Gewerbeflächen
Liste Standortkarte

Hallenobjekte
Liste Standortkarte

Landtagswahl 2019

Die Wahlprüfsteine der Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland sollen interessierten Wählerinnen und Wählern eine Orientierung für ihre Wahlentscheidung zur Landtagswahl am 1. September 2019 geben.

Termine

Aktuelle Veranstaltungen aus Wirtschaft und Wissenschaft sowie kulturelle und sportliche Events in und aus Mitteldeutschland finden Sie hier!

Projekte

LOGO Innovationsregion neu 308px

 

LOGO IQ 2019 308px für Startseite

 

 

LOGO Mitmachfonds 308px

 

Logo Startup Mitteldeutschland
Hypos
expo real