Metropolregion Mitteldeutschland-Zuwanderung als Potenzial – Leipziger Führungskräfte entwickeln Lösungen für Willkommenskultur

Zuwanderung als Potenzial – Leipziger Führungskräfte entwickeln Lösungen für Willkommenskultur

16.10.2015

Leipzig

Wie kann die Leipziger Wirtschaft die Potenziale der Zuwanderung besser nutzen? Mit dieser Frage beschäftigt sich der zweite Programmdurchlauf des Modellprojekts „Mitarbeiter für Verantwortung“, der am vergangenen Freitag startete. 20 Führungskräfte aus Wirtschaft, Verwaltung, Kommunalpolitik, Quartiersmanagement, Soziales und Kultur erarbeiten im Rahmen des Vorhabens der Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland konkrete Maßnahmen für eine positive Willkommenskultur gegenüber Migranten und deren Integration in die hiesige Wirtschaft.

„Zuwanderung birgt eine Reihe von Potenzialen für die gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung der Region. Diese gilt es, stärker als bisher zu nutzen. Gleich-zeitig wollen wir Leipziger Führungskräfte aktivieren, etwas gegen Fremdenfeindlichkeit und Intoleranz zu unternehmen. Denn diese Tendenzen schaden dem Ansehen unserer Stadt und unserer Unternehmen“, betont Reinhard Wölpert, Geschäftsführer der Metropolregion Mitteldeutschland Management GmbH.

„Die Teamzusammenstellung jenseits von Berufs- oder Fachgrenzen ist dabei ele-mentarer Bestandteil des Gesamtkonzepts. Durch die Bündelung der verschiedenen Sichtweisen, Problemlösungskompetenzen und Netzwerke entsteht eine außergewöhnliche und schlagkräftige Erfahrungs- und Wissensgemeinschaft, die auch in die Unternehmen und Institutionen der TeilnehmerInnen zurückwirkt“, erklärt Sabine Willenberg, Projektleiterin der Verantwortungsinitiative V FAKTOR.

Bis April 2016 werden die 20 Führungskräfte an insgesamt fünf Workshoptagen und bei mehreren Arbeitstreffen unter fachlicher Begleitung das Thema Zuwanderung erkunden, sich mit relevanten Akteuren treffen und unterstützenswerte Projekte kennenlernen. Auf dieser Basis werden eigene Lösungskonzepte erarbeitet, die nach Projektende in selbsttragende Strukturen übergehen. Mit Hilfe des Netzwerks der Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland werden die Ergebnisse des Leipziger Modell-projektes auch für andere Akteure in Mitteldeutschland nutzbar sein.

Das Programm „Mitarbeiter für Verantwortung“ ist Teil der Verantwortungsinitiative V FAKTOR der Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland. Dabei bearbeiten Führungskräfte in einem intersektoralen Projektteam eine Problemstellung der regionalen Stadtentwicklung. Im ersten Programmdurchlauf hatten Leipziger Führungskräfte seit September 2014 neue Lösungsansätze für die Senkung der hohen Schulabbrecherquote erarbeitet. Im Rahmen der Nationalen Stadtentwicklungspolitik des Bundes wird „Mitarbeiter für Verantwortung“ vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit gefördert.

Weitere Informationen

Pressekontakt

Hanka Fischer

Metropolregion Mitteldeutschland Management GmbH

✆ 03 41 / 6 00 16-16

fischer[at]mitteldeutschland.com

Zitate

Gerald Taraba
Actemium Controlmatic GmbH

"In unserem Geschäftsgebiet erbringen wir Spitzenleistungen - dies können wir nur in einem Umfeld von Innovation, Flexibilität und Engagement. Darum ist es uns seit vielen Jahren ein Anliegen, Mitteldeutschland zu stärken. Wir finden mit der Metropolregion einen Partner mit vielen gemeinsamen Zielen. "

Industrie- und Gewerbeflächen-Pool

Gewerbeflächen
Liste Standortkarte

Hallenobjekte
Liste Standortkarte

Landtagswahl 2019

Die Wahlprüfsteine der Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland sollen interessierten Wählerinnen und Wählern eine Orientierung für ihre Wahlentscheidung zur Landtagswahl am 1. September 2019 geben.

Termine

Aktuelle Veranstaltungen aus Wirtschaft und Wissenschaft sowie kulturelle und sportliche Events in und aus Mitteldeutschland finden Sie hier!

Projekte

LOGO Innovationsregion neu 308px

 

LOGO IQ 2019 308px für Startseite

 

 

LOGO Mitmachfonds 308px

 

Logo Startup Mitteldeutschland
Hypos
expo real