Metropolregion Mitteldeutschland-Gewerbeimmobiliendatenbank ImmoSIS

Die Gewerbeimmobiliendatenbank ImmoSIS

Die Gewerbeimmobiliendatenbank ImmoSIS wurde vor zehn Jahren im Zuge der DHL-Ansiedlung von der Leipziger Wirtschaftsförderung initiiert, das kommunale Amt ist bis heute als Dienstleister für das Projekt federführend tätig. Durch das Engagement der Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland konnten im Jahr 2015 der Burgenlandkreis, die Landkreise Altenburger Land und Wittenberg, die Städte Gera, Jena und Zwickau sowie die LEG Landesentwicklungsgesellschaft Thüringen als neue ImmoSIS-Partner gewonnen werden. Aktuell präsentieren in der Datenbank bereits 20 Wirtschaftsförderungsgesellschaften, Landkreise, Städte und Institutionen in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen ihre Gewerbeimmobilien und -Flächen. Allein im Jahr 2015 verzeichnete die ImmoSIS-Internetseite 40.642 Seitenaufrufe und 14.103 Besucher. Darüber hinaus werden die in der Datenbank enthaltenen Immobilien-Offerten als Exposés beispielsweise für Standortpräsentationen oder im Rahmen von Bewerbungen um Unternehmens-Ansiedlungen verwendet. Zu den Standorten, die über die Datenbank vermarktet werden, gehören unter anderem der Leipziger Nordraum (Landkreis Nordsachsen), der Starpark (Stadt Halle), der Q-Park (Bitterfeld-Wolfen, EWG Anhalt-Bitterfeld), der BioCity Campus (Alte Messe Leipzig, LEVG) sowie das Leipziger Neuseenland.