Metropolregion Mitteldeutschland-> PG "Industriekultur"

HEADER PG Industriekultur groß mit kleinen Bildrechten

Projektgruppe "Industriekultur"

„Mitteldeutschland“ beschreibt als Region einen Kultur-, Wirtschafts- sowie geografischen Raum. Um dessen gemeinsame Industriekultur bewusst und nutzbar zu machen, länderübergreifende „mitteldeutsche“ Themen zu identifizieren und qualitativ hochwertige Angebote und Erlebnisse zu schaffen, wurde am 25.01.2017 die Projektgruppe „Industriekultur“ ins Leben gerufen.

Die Projektgruppe setzt sich unter anderem aus Vereinen (Industriekultur Leipzig e.V., Mitteldeutscher Umwelt- und Technikpark e.V. und WelterbeRegion Anhalt-Dessau-Wittenberg e.V.), Städten und Landkreisen (Stadt Jena, Stadt Zeitz, Stadt Zwickau und Burgenlandkreis), Unternehmenspartnern (MIBRAG Industrie Tours Sachsen-Anhalt und Besucherbetreuung, LMBV mbH und Ferropolis GmbH), der HTWK (Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig) sowie der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen zusammen. Die Leitung der Projektgruppe übernehmen Thies Schröder, Geschäftsführer Ferropolis GmbH, und Maxi Bornmann, Industriekultur Leipzig e.V..

Mitglieder der Projektgruppe "Industriekultur"

Magazin „median“ zur Industriekultur erscheint

Cover Median 01-2020 154pxIn der kommenden Woche erscheint die neue Ausgabe des Magazins „median“ der Metropolregion Mitteldeutschland. Aus Anlass des Jahres der Industriekultur in Sachsen widmet sich das 64-seitige Heft unter dem Titel „Deus ex Machina“ der mitteldeutschen Industriekultur und stellt die vielfältigen Aspekte des Themas sowie Projekte und Akteure vor.

> median-Ausgabe „Deus ex Machina“ (PDF)

Metropolregion Mitteldeutschland veröffentlicht Handlungsempfehlungen zur Industriekultur

Handlungsempfehlungen Industriekultur 154pxDas 32-seitige Arbeitspapier „Industriekultur in Mitteldeutschland“ soll zur inhaltlichen Grundlage für Strategien und Projekte werden und Impulse für stärkere länderübergreifende Zusammenarbeit zum Thema Industriekultur setzen.

Dazu definieren die Handlungsempfehlungen „Industriekultur in Mitteldeutschland“ drei Kernaufgaben: das „Bewahren und Erforschen“ des industriekulturellen Erbes, das „Erleben und Vermitteln“ von industriekulturellen Angeboten sowie das „Gestalten und Weiterentwickeln“ der heutigen und zukünftigen Industriegesellschaft. 

> Weiterlesen

Sachsen feiert Jahr der Industriekultur

LOGO Tage der Industriekultur 2020 154px2020 feiert Sachsen seine facettenreiche Industriegeschichte mit einem Themenjahr. Die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen fördert in diesem Rahmen sachsenweit zahlreiche Projekte, richtet Netzwerktreffen der Akteure aus und führt Kooperationsveranstaltungen durch. Ziel des Themenjahres ist die Vermittlung des reichhaltigen industriekulturellen Erbes sowie dessen Wirkungskraft auf die gegenwärtige und zukünftige Entwicklung der sächsischen Wirtschaft, denn: Industriekultur prägt, lebt und weist in die Zukunft!

> Weitere Informationen

 

 

Akteure der Industriekultur in Mitteldeutschland

Ansprechpartner in der Geschäftsstelle

Jan OpitzJan Opitz

Projektmanagement Metropolregion Mitteldeutschland Management GmbH

opitz[at]mitteldeutschland.com

✆ 03 41 / 6 00 16 21

Zitate

Götz Ulrich
Burgenlandkreis

"Der Burgenlandkreis hat den Beitritt zur Metropolregion bewusst gewählt, um sich aktiv mit seinen Stärken von der Ernährungswirtschaft, dem Weinbau bis zum Welterbeantrag einzubringen. Dabei will der Burgenlandkreis eine verbindende Rolle durch seine zentrale Lage zwischen Leipzig und Jena spielen und den Fokus auf das Thema Bildung verstärken."

Industrie- und Gewerbeflächen-Pool

Gewerbeflächen
Liste Standortkarte

Hallenobjekte
Liste Standortkarte

Termine

Aktuelle Veranstaltungen aus Wirtschaft und Wissenschaft sowie kulturelle und sportliche Events in und aus Mitteldeutschland finden Sie hier.

Projekte

LOGO Innovationsregion neu 308px

IQ Mitteldeutschland

 

LOGO Mitmachfonds 308px

 

Logo Startup Mitteldeutschland
Hypos
expo real