Metropolregion Mitteldeutschland-Künstliches Fruchtwasser und ÖPNV-App: Innovationen aus Sachsen-Anhalt ausgezeichnet

Künstliches Fruchtwasser und ÖPNV-App: Innovationen aus Sachsen-Anhalt ausgezeichnet

20.06.2017

Heute Abend wurden die lokalen IQ-Preise Halle (Saale) und Magdeburg des IQ Innovationspreis Mitteldeutschland 2017 vergeben

Im Rahmen der Preisverleihung vor rund 250 hochrangigen Gästen im Konzert- und Ballhaus Neue Welt in Zwickau wurden die Sieger aus den fünf mitteldeutschen Clustern, der Gewinner des Gesamtpreises sowie die Gewinner der lokalen IQ-Wettbewerbe in Leipzig, Halle (Saale) und Magdeburg bekanntgegeben. Insgesamt hatten sich 149 Unternehmen, Existenzgründer und Forschungseinrichtungen aus Mitteldeutschland und dem ganzen Bundesgebiet mit ihren Innovationen am IQ Innovationspreis Mitteldeutschland 2017 be-teiligt.

Mit dem lokalen IQ-Preis der Stadt Halle (Saale) wurde Prof. Dr. Michael Tchirikov, Direktor der Klinik für Geburtshilfe am Uniklinikum Halle, ausgezeichnet. Der Wissenschaftler hat eine Therapie entwickelt, welche die Überlebenschancen von Embryos bei einem vorzeitigen Blasensprung entscheidend erhöht. Die Infusion von künstlichem Fruchtwasser ist bereits erfolgreich am Uniklinikum Halle im Einsatz.

Der IQ Innovationspreis Magdeburg ging in diesem Jahr an die Vesputi UG. Das Startup entwickelte gemeinsam mit den Stadtwerken Halle die Software „NETZ:MAP“, die alle Informationen rund um den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) in einem System bündelt. Der Nutzer kann dabei nahtlos vom Liniennetzplan zur realweltlichen Satellitenkarte wechseln, in der u.a. Standorte von Ticketautomaten, Abfahrtszeiten und die Echtzeitpositionen von Fahrzeugen angezeigt werden.

Darüber hinaus belegte die exceeding solutions GmbH aus Merseburg den 2. Platz im Cluster Informationstechnologie mit ihrem Testsystem für Smart Meter. Diese intelligenten Messsysteme, bestehend aus einem digitalen Energiezähler und einer zentralen Kom-munikationseinheit, werden ab 2018 schrittweise in allen Haushalten eingeführt. Mit dem neuen Prüfsystem lässt sich erstmals die korrekte Funktion sämtlicher Komponenten und Schnittstellen der Geräte testen.

Der IQ Innovationspreis Mitteldeutschland wird von der Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland und ihren Partnern in Leipzig, Halle (Saale) und Magdeburg ausgelobt. Der länderübergreifende Wettbewerb fördert neuartige, marktfähige Produkte, Verfahren und Dienstleistungen zur Steigerung der Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit in der Region. In der Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland engagieren sich strukturbestim-mende Unternehmen, Städte und Landkreise, Kammern und Verbände sowie Hochschulen und Forschungseinrichtungen aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen mit dem ge-meinsamen Ziel einer nachhaltigen Entwicklung und Vermarktung der traditionsreichen Wirtschafts-, Wissenschafts- und Kulturregion Mitteldeutschland.

Pressekontakt

Katrin Schomaker

Metropolregion Mitteldeutschland Management GmbH

✆ 03 41 / 6 00 16 22

presse[at]mitteldeutschland.com

Zitate

Sabine Wosche
Landesentwicklungsgesellschaft Thüringen (LEG)

Die LEG Thüringen stellt sich den Herausforderungen an eine zeitgemäße Wirtschaftsförderung, Stadt- und Regionalentwicklung sowie an ein modernes Immobilienmanagement. Dabei wissen wir, dass viele Aufgaben nur durch Kooperation über Ländergrenzen hinweg effektiv erfüllt werden können. Als Mitglied der Metropolregion freuen wir uns, unseren Beitrag  zu einer gedeihlichen Zusammenarbeit verschiedenster Akteure in der Region zu leisten und teilzuhaben an den Erträgen und Erfolgen der gemeinsamen Arbeit."

Industrie- und Gewerbeflächen-Pool

Gewerbeflächen
Liste Standortkarte

Hallenobjekte
Liste Standortkarte

Termine

Aktuelle Veranstaltungen aus Wirtschaft und Wissenschaft sowie kulturelle und sportliche Events in und aus Mitteldeutschland finden Sie hier.

Projekte

Radschnellweg Halle-Leipzig

LOGO Innovationsregion neu 308px

IQ Mitteldeutschland

 

LOGO Mitmachfonds 308px

 

Logo Startup Mitteldeutschland
Hypos
expo real